Firmengeschichte

1984

Roman Schnetz begann im Jahre 1984 als Einmannbetrieb und mit Standard-Modellbaumaschinen in einer Mietwerkstatt und gewann im Laufe der nächsten Jahre fünf weitere Mitarbeiter.

1990

Als die Miewerktstatt für die gewachsenen Anforderungen nicht mehr ausreichte, erfolgte der Umzug in ein neues Firmengebäude mit 600 m² Produktionsfläche.

1997

Mit inzwischen 10 Mitarbeitern, CNC-Maschinen und Tebis-CAD/CAM entwickelte sich unsere Firma zu einem zuverlässigen Partner von Weltfirmen.

2013

Roman Schnetz übergab die Firma an seine Nachfolger, Horst und Jürgen Fularczyk als 100-prozentige Tochter der HFM Modell- und Formenbau GmbH.

2014

Zwischenzeitlich realisierten 18 Mitarbeiter Kundenwünsche in allen Bereichen des Modell- und Formenbaus.
Durch die wachsende Mitarbeiterzahl war der Bau einer neuen Produktionshalle notwendig.
Zusätzlich entschied man sich in diesem Jahr für die Einführung von SAP Business ONE.

2015

Der im Jahr 2014 begonnene Bau der neuen Produktionshalle war in diesem Jahr beendet und die neue CNC-Halle wurde eingeweiht.
In dieser Halle konnte eine neue Zimmermann FZ33 c 5-Achs-CNC-Portalfräsmaschine in Betrieb genommen werden.

2016

Das Qualitätsmanagementsystem von Schnetz und HFM wurde in diesem Jahr zusammengelegt. Zusätzlich wurde der 1. Auszubildende für den Beruf des Feinwerkmechanikers eingestellt.

2017

Heute beschöftigen wir insgesamt 31 Mitarbeiter für die Bearbeitung unserer Kundenaufträge.